Hallo Christa, Hartmut und Luft&Liebe

Ständig Luft&Liebe um ELMO herum. Genau genommen die Segelyacht von Christa und Hartmut. Wie häufig haben wir diesen Namen jetzt schon gelesen? Wie oft haben wir die Segelyacht mit dem roten Streifen schon gesehen? Wie häufig haben sich schon unsere Kiellinien gekreuzt? – Etliche Male! Aber nie haben wir die Crew der Luft&Liebe kennengelernt! Doch heute kommt Christa, eine unheimlich quirlige Frau mit vielen tollen Geschichten, in Matthias‘ Schlepptau über den Steg gelaufen und wir lernen sie endlich kennen ;). Und ihr jetzt auch:

Luft&Liebe unterwegs – Rund Europa. Von Putin zu Erdogan.

Warum macht Ihr das?

Da ist unser langes gemeinsames Leben. Und das, was wir für sinnvoll halten. 
So segeln wir jetzt, weil wir die Luft, den Wind, die Wellen und die Menschen lieben, rund um Europa, außen rum, den Blick von außen auf die Länder. 
Schweden, Finnland, Russland, baltische Staaten, Dänemark, England, Frankreich, Spanien, Portugal und nun Italien.  
Und schauen dabei mit großer Neugier auf die Menschen, um zu sehen, wie sie ihr Leben so gestalten. Die vielen touristischen Plätze, an denen wir sind, interessieren uns nicht so sehr. 

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Auszeit?

Was ist das? Aus klingt komisch. Wir kennen das nicht, verschiedene Phasen im Leben. Alles ist im Fluss. So hat es sich ganz logisch entwickelt, dass wir erst (nach Verkauf unseres Betriebes) mit 60 Jahren anfangen konnten, uns mit Segeln zu beschäftigen. 
Wir sind 6 Monate im Jahr unterwegs, 6 Monate (Winter) zuhause. So lange, wie das körperlich zu vertreten ist, also hoffentlich
noch einige Jahre.

Worauf würdet Ihr an Bord nie verzichten?

Auf soviel Platz, dass jeder auch mal für sich sein kann.

Euer beschissenster Moment an Bord?

Da sind die Momente, wenn Freunde große Probleme haben oder sehr krank sind.

Wovor habt Ihr am meisten Angst?

Vor Gästen.

Wann habt Ihr das letzte mal herzlich gelacht?

Gerade eben, als wir das mit den Gästen geschrieben haben. 

Gab es Jemanden oder Etwas, der, die oder das Euch inspiriert hat?

Beiden gemeinsam war uns schon immer die Leidenschaft für das Meer. Ja, das Meer hat uns magisch angesogen. 

Vermisst Ihr etwas?

Nein. 

Euer peinlichster Moment beim Segeln?

Als wir beim Ablegen [Freunde standen am Steg] vergessen hatten, die Mooringleine loszumachen.

Wenn Ihr morgen Früh an irgendeinem Ort der Welt aufwachen würdet, wo wäre das?

Auf unserem Boot, eigentlich egal wo, es ist alles interessant für uns. 

Gibt es ein schönstes Erlebnis?

Ja, der irre Moment, als wir das Boot gekauft hatten. Es ist das schönste Boot, natürlich. Es passt zu uns.

Welche fünf Begriffe verbindet Ihr mit Eurer Zeit unter Segeln?

Unsere große Liebe, 
Wind, Wellen, Meer, Sonne.

Lad uns auf ne Runde Internet ein und unser Datenvolumen über Paypal auf.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2018 Hallo Elmo

Thema von Anders Norén