Hallo Susanne und Mistral

Susanne kam einhand mit ihrer Mistral, einer Carter 30, in die Cala Mitjana auf Mallorca getuckert. Da sie keinen Kühlschrank dabei hat, haben wir schnell ihren Weißwein entgegen genommen, um ihn für ein gemeinsames Abendessen zu kühlen. Nicht nur ihre vor Freude glänzenden Augen und die ruhige, aber sehr offene und herzliche Art, sondern auch ihr Wille, solch eine Reise alleine anzutreten und wie sie das alles alleine meistert, stecken an. Wir freuen uns schon wahnsinnig, wenn das nächste Mal Tender to Mistral mit dem Fendersitz und Susanne darauf auf uns zupaddelt!

Warum machst Du das?

Weil ich das große Glück habe, mir diesen Lebenstraum verwirklichen zu können.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Auszeit?

Jederzeit, so oft wie möglich. Ich hab mir immer kleine Auszeiten genommen und zum Glück eine Familie, die das akzeptiert hat. Jetzt, wo die Kinder aus dem Haus und selbständig sind, kann ich eine ganz lange Auszeit (hmm, was ist denn das für ein Wort, mal drüber nachdenken) leben.

Worauf würdest Du an Bord nie verzichten?

Bücher

Dein beschissenster Moment an Bord?

Den gab’s noch nicht. Auch als ich beim Geschaukel von Barcelona nach Mallorca seekrank auf’m Salonboden lag und durch die Luke nach oben zum schwankenden Mast sah, war ich mir sicher, dass die Überfahrt gut geht.

Wovor hast Du am meisten Angst?

Wassereinbruch

Wann hast du das letzte mal herzlich gelacht?

Gestern Nacht, als Delfine ums Boot sprangen und dabei leuchteten.

Gab es Jemanden oder Etwas, der, die oder das Dich inspiriert hat?

Jedes Buch über die Seefahrt, jeder Reisebericht  ich habe vier Bücher mit dem Titel „Reise um die Welt“).

Vermisst Du etwas?

Nein.

Dein peinlichster Moment?

Als ich in Port Saint Louis lag und nach einem Donna Leon Krimi die französischen Nachbarn auf italienisch begrüßte.

Wenn Du morgen Früh an irgendeinem Ort der Welt aufwachen würdest, wo wäre das?

Am Liebsten in einer Koje an Bord eines Segelbootes vor Anker in einer Bucht einer Insel.

Gibt es ein schönstes Erlebnis?

Nein, ich erlebe jeden Tag so viel Schönes und genieße.

Welche fünf Begriffe verbindest Du mit Deiner Zeit unter Segeln?

Unbändige Freiheit
Natur
Schönheit
Einfachheit
Dankbarkeit

Susanne folgen:

Auf ihrem Blog

Auf Facebook

 
Lad uns auf ne Runde Internet ein und unser Datenvolumen über Paypal auf.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel


Warning: Use of undefined constant comment - assumed 'comment' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 17
0
Warning: Use of undefined constant comment - assumed 'comment' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 18
Kommentare


Warning: Use of undefined constant pings - assumed 'pings' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 36
2
Warning: Use of undefined constant pings - assumed 'pings' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 37
Pingbacks

  1. Hallo Chris und Bonita – Hallo Elmo
  2. Seglerportrait von mir – Suzan Sailing

© 2018 Hallo Elmo

Thema von Anders Norén