Guadix

Die Höhlenwohnungen in Guadix

Cuevas werden sie genannt und sind Höhlenwohnungen, die aus dem Kalktuff und Lössgestein gehauen und gekratzt werden.

In Guadix gibt es das größte, noch bewohnte Höhlenviertel Spaniens, mit ca. 2000 Wohnungen. Im Süden der Altstadt gibt es einiges zu sehen. Wer denkt, dass dort nur arme Leute leben, ist schief gewickelt! Die Wohnhöhlen reichen von Luxusunterkünften bis ärmliche Höhlen und erstrecken sich über die Hügel der kleinen Stadt. Schon von Weitem sieht man die weiß getünchten Schornsteine und Fassaden. Im Winter wird es in der Nähe der Sierra Nevada schon mal sehr kalt und im Sommer brennt die Sonne unangenehm heiß, in den Höhlen jedoch soll es das ganze Jahr eine angenehme Temperatur von ca. 20 Grad haben.

Die Cuevas sehen aus, als wären sie aus einem Film wie Herr der Ringe entsprungen. Die Cuevas waren nur schon lange vorher da.

Den Leuten auf’s Dach steigen.

Es gibt unzählige Aussichtsplattformen im Höhlenviertel (Mirador genannt), einfach hochwandern und den Ausblick genießen.

Besuch bei einem Höhlenbewohner.

Auf dem Weg zum Mirador wird man von mindestens einem Höhlenbewohner freundlich begrüßt und gebeten in die Höhle zu kommen. Natürlich ist man dort geschäftstüchtig und möchte als Gegenleistung ein paar Euros bekommen, was es aber wert ist. Man gibt eine kleine Spende, kauft ein handgefertigtes Schmuckstück oder gönnt sich eine kleine Leckerei aus der höhleneigenen Küche. Ein verrücktes Gefühl beschleicht einen, wenn man durch die sehr kleine und gedrungene Behausung läuft, die häufig nur ein Fenster in der Küche hat. Kanarienvögel in einem kleinen Käfig signalisieren den Bewohnern, ob die Höhle noch bewohnbar ist. Sind sie wegen zu viel Kohlenmonoxid umgefallen, ist es höchste Zeit, die Höhle zu verlassen.

Innen gedrungen gemütlich!

Mit der Bimmelbahn durch Guadix.

Wer müde ist vom vielen Rumlaufen und Erkunden, der kann sich auf urige Art durch’s Höhlenviertel fahren lassen. Eine blecherne Stimme schallt aus den Boxen und erzählt die Stories des Ortes.

Selbst zum höhlenbewohner werden?

Auf airbnb kann man sich sogar eine Höhlenwohnung mieten.

Keine Zeit nach guadix zu fahren?

Man kann sich die Höhlenwohnungen auch auf einer Tour durch das Viertel „Sacromonte“ in Granada ansehen. Dort leben viele Studenten, die Geld sparen wollen, Künstler und Musiker.
 
Lad uns auf ne Runde Internet ein und unser Datenvolumen über Paypal auf.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel


Warning: Use of undefined constant comment - assumed 'comment' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 17
0
Warning: Use of undefined constant comment - assumed 'comment' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 18
Kommentare


Warning: Use of undefined constant pings - assumed 'pings' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 36
2
Warning: Use of undefined constant pings - assumed 'pings' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/7/d368751761/htdocs/clickandbuilds/halloelmo/wp-content/themes/hitchcock/comments.php on line 37
Pingbacks

  1. Granada – Hallo Elmo
  2. Der Frühling beginnt mit großem Knall und einem Mietwagen-Roadtrip durch Südspanien! – Hallo Elmo

© 2018 Hallo Elmo

Thema von Anders Norén